Digital & Hybrid - by Marcus Flory

Marcus Flory ist Gründer und Leiter der Telekom Digital Factory, einem Innovationsbereich der Deutsche Telekom AG, der neue Wege des Arbeitens, Lernens und Erlebens entwickelt und aufzeigt. Die Digitalisierung, Konzeption und Produktion von Business Events sind sein Arbeitsalltag. Der Speaker von The New Where im Interview.

Marcus Flory ist Gründer und Leiter der Telekom Digital Factory, einem Innovationsbereich der Deutsche Telekom AG, der neue Wege des Arbeitens, Lernens und Erlebens entwickelt und aufzeigt. Die Digitalisierung, Konzeption und Produktion von Business Events sind sein Arbeitsalltag. Der Speaker von The New Where im Interview.

Lieber Marcus, wer bist du und was sind deine täglichen Aufgaben?

Hallo, mein Name ist Marcus Flory und ich leite bei der Deutschen Telekom die Telekom Digital Factory.

Was ist die Telekom Digital Factory?

Die Telekom Digital Factory ist ein Digitalisierungsbereich innerhalb des Unternehmens, der sich spezialisiert hat auf die Digitalisierung, Umsetzung und Produktion von Business Events. Des Weiteren kümmern wir uns um die Erschaffung virtueller, digitaler und hybrider Arbeits- und Erlebniswelten.

Marcus Flory ist Gründer und Leiter der Telekom Digital Factory, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die digitale Zukunft zu gestalten, indem sie neue Wege des Arbeitens, Lernens und Erlebens entwickelt und aufzeigt. Sie ist ein Innovationsbereich innerhalb der Deutsche Telekom AG, der sich auf die Digitalisierung, Konzeption und Produktion von Business Events spezialisiert hat. Zusätzlich liegt der Fokus der Telekom Digital Factory auf der Entwicklung neuer Raumkonzepte und virtueller Umgebungen, die eine digitale Bühne für die Inszenierung von Menschen und Unternehmen bereitstellen.

Was ist der Unterschied zwischen digitalen und hybriden Events?

Hybride Umgebung bedeutet designorientiertes Ambiente, so wie Design Offices bundesweit aufgestellt ist – mit sämtlichen Accessoires und Komponenten, aber ergänzt um digitale Features. Bildschirme, Zuschaltungen aus Online-Konferenzen, Plattformen, die im Hintergrund eingesetzt werden, durch welche Teilnehmer aus unterschiedlichsten Lokationen und Bereichen dieser Welt zu einem Event zusammengeschaltet werden. In der digitalen Welt kann ich über einen Livestream oder Video Conference Tools mit Kollegen im Rahmen eines Business Events interagieren und kommunizieren. Beispielsweise haben wir so Max dabei, der aus einer Videokonferenz zugeschaltet ist. Das bedeutet digital – einfach erklärt. Wie das Ganze funktioniert, zeigen wir im Rahmen des Festivals.

Welche Herausforderungen gibt es bei hybriden Eventkonzeptionen?

Die Herausforderungen bei der Durchführung hybrider Events ist ganz klar die Zusammenführung von Kollegen. Personen in Videokonferenzen mit Personen, die sich vor Ort – beispielsweise in den Räumlichkeiten von Design Offices – befinden. Wie kann man diese zusammenführen, interagieren lassen, kommunizieren lassen, Dinge gemeinsam erlebbar machen? Das ist die Herausforderung und gleichzeitig sicherlich auch die Stärke dieses Konzepts zwischen Design Offices und der Telekom Digital Factory.

Worauf freust du dich am meisten, wenn du an das Festival denkst?

Ich freue mich schon sehr darauf, mit dem Design Offices Team gemeinsam beim The New Where Festival diese hybriden Arbeitswelten, digitalen Erlebniswelten oder auch komplett virtuellen Umgebungen vorstellen zu können. Man kann diese dort live vor Ort erleben, ausprobieren, eintreten und einfach sehen, wie die Zukunft des Arbeitens aussehen wird. Besonders spannend wird es auch sein, vor Ort gemeinsam über die New Work Konzepte zu sprechen. Neue Methoden, neue Formen des Arbeitens, neue Formen der Interaktion. Die Zukunft ist eindeutig das Hybride: Hybride Zusammenarbeit und hybride Arbeitswelten als Rollenmodell von New Work.

Drei Gründe, warum man auf das The New Where Festival gehen sollte?

Design Offices
Design Offices
Design Offices

Sei dabei beim The New Where Festival und lerne Marcus und die Telekom Digital Factory kennen!

Design Offices als Partner im New Where

Erfahre anhand von 12 Gründen, warum Design Offices der ideale Partner dafür ist, die auf dem The New Where Festival diskutierten Themen erfolgreich in Deinem Unternehmen zu etablieren.

Mehr erfahren

Design Offices als Partner im New Where

Erfahre anhand von 12 Gründen, warum Design Offices der ideale Partner dafür ist, die auf dem The New Where Festival diskutierten Themen erfolgreich in Deinem Unternehmen zu etablieren.

Mehr erfahren



Teilen Sie diesen Artikel!

Weitere Artikel

Project Ownership – by Jaqueline Vásquez Velazco

18.04.2022

Jaqueline ist Marketing Operations Manager bei Design Offices. Sie koordiniert die Aufgaben des Marketing Teams so, dass jeder seine To Do’s bestmöglich erledigen kann und Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Die Planung und Organisation des Festivals ist seit einigen Monaten großer Bestandteil ihrer täglichen Arbeit. Die Project Ownerin von The New Where im Interview.

Sharing Best Practices – by Bettina Müller

12.04.2022

Bettina ist Head of Cooperations bei Design Offices. Sie unterstützt Kunden dabei, Design Offices als Gesamtprodukt auf ihren Flächen einzurichten und zu managen. Das Thema Wissensaustausch spielt in Bettinas Arbeitsalltag eine entscheidende Rolle. Doch wie teilt man Wissen erfolgreich? Die Moderatorin der Breakout Session „Sharing Best Practices“ von The New Where im Interview.

Agilität - by Julian Knorr

05.04.2022

Julian ist Gründer der Agile Kitchen. Mit verschiedenen Workshops macht die Agile Kitchen agile Methoden auf eine besondere Art und Weise erlebbar – beim gemeinsamen Kochen. Gibt es das richtige Mindset für die Umsetzung von Agilität im Unternehmensalltag? Der Trainer der Breakout Session „Agilität“ von The New Where im Interview.