3 Dinge, die die Arbeit im Team noch produktiver machen

Case Study: UnternehmerTUM

15.07.2021

Vom Lernen beim Machen

Wie das Innovations- und Gründerzentrum UnternehmerTUM bei Design Offices neue Formen der Zusammenarbeit lebt.
Hinter den Aufzugtüren im vierten Stock des neuen Design Offices Standort München Atlas öffnet sich die moderne Arbeitswelt. Die Menschen sprechen Englisch, Deutsch, Spanisch – manche auch Bayrisch. Alle und alles ist in Bewegung, Teams und Tische werden flexibel über das Stockwerk geschoben, Ideen werden auf hunderten von bunten Post-its notiert, geteilt und wieder verworfen. Würde sie jemand zählen, vielleicht wäre es ein Maß für die Innovationskraft von Europas führendem Zentrum für Innovation und Gründung, der UnternehmerTUM.
„Wir sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen und mussten flexible Räume finden, die unseren Ansprüchen an Teamarbeit und moderner Kollaboration entsprechen“, sagt Thomas Zeller, Geschäftsführer und Chief Digital Officer der UnternehmerTUM. „Die Größe unseres Teams verändert sich ständig, weshalb wir agile Arbeitslandschaften brauchen. Bei Design Offices haben wir diese Flexibilität in der Raumgestaltung und den Vertragsrahmenbedingungen gefunden."
Die Zentrale liegt in Garching im Münchner Norden, zusätzlich mietet die UnternehmerTUM eine gesamte Etage bei Design Offices für bis zu 130 Personen. Seit Januar 2019 setzt das Innovationszentrum auf Deutschlands führenden Corporate-Coworking-Anbieter – erst in den Highlight Towers in Schwabing, seit der Neueröffnung im Sommer letzten Jahres in der vierten Etage im Atlas-Hochhaus im Werksviertel. Wenn der eigene Platz nicht ausreicht oder Abwechslung gefragt ist, nutzen die Teams außerdem die Coworking Lounge und Conference Spaces von Design Offices.
Thomas Zeller, Geschäftsführer der UnternehmerTUM
UnternehmerTUM
  • 2002 gegründet
  • Über 240 Mitarbeiter
  • Jährlich mehr als 50 wachstumsstarke Technologiegründungen
  • UnternehmerTUM ist das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München. Es ist Ausbildungsstätte und Startup-Inkubator, Acceleratorprogramm und Beratung, Venture Capitalist und Prototyping Lab gleichzeitig.
Ein Entrepreneurship-Center für die Technische Universität München wie an der amerikanischen Eliteuni Stanford – auf diese Idee geht die UnternehmerTUM zurück. 2002 gegründet, ist die UnternehmerTUM heute das führende Zentrum für Innovation und Gründung in Europa. Mittlerweile arbeitet ein Team aus über 240 Unternehmern, Wissenschaftlern und Investoren daran, Gründer vom Startup bis zum Börsengang zu begleiten.

Flexible Räume und Rahmenbedingungen

Auf der Fläche bei Design Offices arbeiten etwa 130 Personen, darunter Kollegen von der UnternehmerTUM, Gründer, Innovatoren, Studenten und Vertreter aus dem Mittelstand oder von großen Konzernen – je nach Projekt und Projektphase. Die UnternehmerTUM bringt auf der vierten Etage bei Design Offices unterschiedlichste Menschen zusammen, die für eine gewisse Zeit an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. In manchen Projektphasen sind das über 100 Leute, die auf den Flächen von Design Offices entwickeln, diskutieren und arbeiten, mal ist es nur die Hälfte.

Gemeinsame Weiterentwicklung

Seit die UnternehmerTUM bei Design Offices im Werksviertel eingezogen ist, hat sich die Fläche kontinuierlich weiterentwickelt. In enger Zusammenarbeit haben Design Offices und UnternehmerTUM die Räume nach den individuellen Bedürfnissen der Teams gestaltet und verändert – für alle Anforderungen gibt es hier unterschiedliche Arbeitslandschaften: Nischen für fokussierte Stillarbeit oder Flächen mit beweglichen Tischen für kollaborative Zusammenarbeit sowie Meetingräume und Community-Bereiche.
„Die offene Atmosphäre der Räume hat uns sofort überzeugt. Es ist alles so modern und lebenswert“, sagt Zeller. „Man fühlt sich hier sofort wohl.“ Nur eines sucht man bei Design Offices vergeblich: Büros, die nicht nach ihrer Funktion, sondern nach Hierarchien gestaltet sind. „Wer 20 Jahre als Abteilungsleiter in einem großen Eckbüro gearbeitet hat, für den ist das Arbeiten bei Design Offices schon eine Umstellung“, sagt Michael O. Schmutzer, Gründer und Geschäftsführer von Design Offices. „Die eigentliche Revolution ist, dass sich unsere Räume an die jeweilige Aufgabe anpassen – und nicht mehr an den Status im Unternehmen.“ Die Skepsis lege sich, sobald man den Mehrwert live erlebt.

Ein attraktiver Standort für junge Talente

Der Wandel der Arbeitswelt ist an kaum einem Ort so sichtbar wie vom Dach des Design Offices-Standorts im Münchener Osten. Wo einst Trecker auf schweren Anhängern Kartoffeln für die Produktion von Pfanni anlieferten, ist mit dem Werksviertel in der bayrischen Landeshauptstadt ein moderner Stadtteil entstanden. Heute erinnern die Straßennamen an die Vergangenheit: Knödelplatz, Kartoffelgleis, Püreelinie.
Das Werksviertel ist ein Ort, der sich kontinuierlich verändert und weiterentwickelt. Wie die Flächen von Design Offices. „Der Standort Design Offices München Atlas hat uns bei der Entscheidung für eine Flexible Office Fläche absolut überzeugt“, sagt Zeller. „Die Lage ist überragend, hier ist Leben und der Bahnhof ist direkt um die Ecke."

Gelerntes nutzen und weiterentwickeln

Im Frühjahr 2021 wird die UnternehmerTUM in das eigens mit der Stadt München errichtete Munich Urban Colab ziehen. Was bleibt, ist das, was man voneinander gelernt hat. „Die Zeit bei Design Offices war für uns ein riesiger Gewinn – wir konnten neue Formen der Zusammenarbeit ausprobieren und in unterschiedlichsten Büroszenarien experimentieren“, sagt Thomas Zeller von UnternehmerTUM. „Jetzt gehen wir den nächsten Schritt und beziehen unser eigenes, neues Büro. Dort können wir all das, was wir bei Design Offices über modernes, agiles Arbeiten und Zusammenarbeit gelernt haben, einbringen und weiterentwickeln."

Drei Gründe, warum sich UnternehmerTUM für Design Offices entschieden hat

  • Lernen – UnternehmerTUM konnte auf der Fläche von Design Offices erfolgreich mit neuen Formen der Zusammenarbeit experimentieren – die nun im neuen eigenen Standort weitergeführt werden.
  • Flexibilität – UnternehmerTUM ist ein agiles Innovationszentrum, das besonders hohe Ansprüche an die Flexibilität der Fläche und Rahmenbedingungen hat – beide Anforderungen konnte Design Offices erfüllen und so UnternehmerTUM ermöglichen, weiter zu wachsen.
  • Attraktiver Standort – Der attraktive Standort von Design Offices in München hat UnternehmerTUM geholfen, junge Talente zu begeistern.
Design Offices x UnternehmerTUM in drei Sätzen:
  • Herausforderung: UnternehmerTUM arbeitet mit Startups in unterschiedlichen Phasen, Größen und Teams. Wächst das Innovationszentrum, wächst es immer auch mit den Menschen, die dort arbeiten. UnternehmerTUM braucht daher flexible Rahmenbedingungen und moderne, variable Räume.
  • Lösung: Bei Design Offices konnte UnternehmerTUM eine ganze Etage mieten und von allen unterschiedlichen Raumangeboten, die Design Offices bietet, profitieren.
    Gemeinsame Weiterentwicklung der Möbel und Settings: Da den Teams die Schreibtische für agiles Arbeiten zu groß waren, wurden eigens für die UnternehmerTUM neue Tische hergestellt.
  • Nutzen: UnternehmerTUM konnte bei Design Offices mit Formen der Zusammenarbeit experimentieren. Diese waren so erfolgreich, dass die Teams bald im neuen eigenen Büro ihre Form der Zusammenarbeit beibehalten werden.

Profitieren Sie von diesen Erfahrungen und laden Sie sich die vollständige Case Study kostenlos herunter:

Alle Insights hier im Interview

Thomas Zeller ist Geschäftsführer und Chief Digital Officer der UnternehmerTUM. In dieser Position stellt er besonders hohe Ansprüche an die Flexibilität von Fläche und Rahmenbedingungen. Anforderungen, die Design Offices erfüllt und somit optimal für die Wachstumsstrategie des Unternehmens passt. Alle Infos dazu finden Sie jetzt im Kundengespräch mit ihm.

Erfolgsgeschichte lesen

Alle Insights hier im Interview

Thomas Zeller ist Geschäftsführer und Chief Digital Officer der UnternehmerTUM. In dieser Position stellt er besonders hohe Ansprüche an die Flexibilität von Fläche und Rahmenbedingungen. Anforderungen, die Design Offices erfüllt und somit optimal für die Wachstumsstrategie des Unternehmens passt. Alle Infos dazu finden Sie jetzt im Kundengespräch mit ihm.

Erfolgsgeschichte lesen
Fotos/Bildmaterial © Digital Product School / UnternehmerTUM

Andere interessierten sich auch für

Operations Coordinator Laura am Standort Heidelberg Colours am Laptop

02.09.2020

Was macht eigentlich ein Operations Coordinator bei Design Offices?

Als Operations Coordinator sorgt Laura Klinger am Standort Design Offices Heidelberg Colours für das Wohl der Gäste. Im Interview nimmt sie uns mit in ihren Arbeitsalltag und erklärt, was das Reizende an ihrem Beruf ist.

Weiterlesen
House Manager sitzt in einem Fireside Room. Hoher Tisch. Pflanzen. Lampe. TV mit Feuer.

27.08.2020

Berliner Charme in Top Lage

Jan Fischer überzeugt Kunden am Standort Design Offices Berlin Leipziger Platz sofort mit seiner offenen, persönlichen Art. Der House Manager verrät im Interview, welcher Raum schon an seinem ersten Tag bei Design Offices zu seinem Lieblingsplatz wurde.

Weiterlesen
Coworking Spaces sind derzeit wichtiger denn je – so das Forbes Magazin. In einem Artikel vom April 2020 beleuchtet das Wirtschaftsmagazin die Entwicklung der Krise für den amerikanischen Coworking-Markt. Wir wagen eine Einschätzung mit Blick auf Deutschland.

12.05.2020

3 Gründe, warum Coworking Spaces in der Krise helfen können

In einem Artikel vom April 2020 beleuchtet das Forbes Magazin die Entwicklung der Krise für den amerikanischen Coworking-Markt. Wir wagen eine Einschätzung mit Blick auf Deutschland.

Weiterlesen