Mit der Entscheidung, den CEO-Posten an Joachim Gripp zu übergeben, kehrt Michael O. Schmutzer Design Offices nicht den Rücken. Ab dem 1. Juni 2020 übernimmt er als Gesellschafter eine aktive Rolle im Beirat des Unternehmens und agiert künftig beratend.

Führungswechsel bei Design Offices

Vor rund zehn Jahren hat Michael O. Schmutzer Design Offices gegründet. Sein Ziel: New Work in Deutschland mitzugestalten. Nun übergibt er den CEO-Posten an Dr. Joachim Gripp.

mehr zu diesen Themen

Teilen Sie diesen Artikel!

Vor rund zehn Jahren hat Michael O. Schmutzer Design Offices gegründet. Sein Ziel: New Work in Deutschland mitzugestalten. Mittlerweile gilt das Unternehmen als führender Anbieter für flexible Arbeitslandschaften und Coworking und das nicht zuletzt durch die Pionierarbeit des Gründers. Nun übergibt er den CEO-Posten an den bisherigen COO Dr. Joachim Gripp. Damit beginnt für Design Offices eine neue Ära.

Mit der Entscheidung, den CEO-Posten zu übergeben, kehrt Michael O. Schmutzer Design Offices nicht den Rücken – im Gegenteil. Ab dem 1.6. übernimmt er als Gesellschafter eine aktive Rolle im Beirat des Unternehmens und agiert künftig beratend. So kann er sich voll und ganz auf das Thema Innovation bei Design Offices konzentrieren. „Ich habe diese Entscheidung lange geplant, gut vorbereitet und kann Joachim die Führung meines ‚Herzensprojektes‘ guten Gewissens übertragen“, so Michael. „Ich freue mich sehr, wieder mehr kreativ tätig sein zu können.“

Unter dem neuen CEO Dr. Joachim Gripp startet Design Offices in die nächste Unternehmensphase und fokussiert sich auf die Produktoptimierung an den Standorten und deren Digitalisierung, die Steigerung der Effizienz von Prozessen und die Weiterentwicklung der Organisation. „Wir werden uns in den nächsten Monaten so aufstellen, dass wir die Chancen und Herausforderungen der aktuellen Zeit weiterhin gut meistern und unsere führende Position in Deutschland ausbauen“, so der neue CEO. Als zweiter Geschäftsführer bleibt der bisherige CFO Daniel Flüshöh an Gripps Seite.

Mit der Entscheidung, den CEO-Posten an Joachim Gripp zu übergeben, kehrt Michael O. Schmutzer Design Offices nicht den Rücken. Ab dem 1. Juni 2020 übernimmt er als Gesellschafter eine aktive Rolle im Beirat des Unternehmens und agiert künftig beratend.

„Ich werde künftig der freie Kreative im Unternehmen sein.“

Michael O. Schmutzer im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung über den Führungswechsel bei Design Offices.

Weitere Informationen gibt es in unserer aktuellen Presseaussendung.


Weitere Artikel

Design Offices Berlin Humboldthafen Work Lab

Was macht Design Offices zu einem perfekten Arbeitsort?

13.7.2023

Beim Wort „Arbeitsort“ denken viele an Räumlichkeiten mit technischen Voraussetzungen. Doch ein perfekter Arbeitsplatz braucht viel mehr als nur das. In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die nicht nur funktional ist, sondern auch auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter einzahlt und kreatives und innovatives Arbeiten fördert. In unserem Factsheet erfahren Sie Zahlen, Daten und Fakten rund um Design Offices.

DO.Lounge Coworking WorkBay Design Offices

Coworking zwischen Berliner Zoo und Ku‘damm

5.3.2021

Repräsentative Adresse für das eigene Büro in Berlin gesucht? Ab sofort bietet Design Offices Büros mit flexibler Laufzeit, Coworking Arbeitsplätze sowie stundenweise buchbare Räume für Meetings und Tagungen direkt am Zoologischen Garten in Berlin an. Warum es diesen Standort noch gebraucht hat und welcher Ausblick für Gänsehaut sorgt, erklärt Robert Helsinger, General Manager von Design Offices in Berlin.

Design Offices IT Kabel Elektrik

Together we can make IT

1.2.2024

Kreative Gedanken in der IT-Branche entstehen oft durch eine Kombination aus Erfahrung, Inspiration und Problemlösung. Eine ideale Arbeitsumgebung in der IT sollte eine gute Infrastruktur, eine angenehme Atmosphäre und ausreichend Platz für Kreativität und Zusammenarbeit bieten. Die besten Ergebnisse können in der IT-Branche oft durch eine Kombination aus Teamarbeit, klaren Zielen und einer offenen Kommunikation erreicht werden. Design Offices hat sich seit 2008 mit diesen Fragen beschäftigt und arbeitet seither an der Weiterentwicklung und dem Ausbau der Informationstechnologien.