Methoden für New Work: Worauf sollten KMUs achten?

Digitaler, flexibler und freier arbeiten

21.09.2021

Jeden Tag am gleichen Schreibtisch, starre Strukturen und Homeoffice als Tabu – das war gestern. Gerade in den vergangenen Monaten hat sich New Work vermehrt als Konzept durchgesetzt und in vielen Unternehmen etabliert. Dieser Wandel stellt jedoch vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine Herausforderung dar. Doch es gibt Methoden, die auch KMUs dabei helfen, erfolgreich auf New Work umzusteigen.

Ohne digitale Infrastruktur geht gar nichts

Absolut essenziell für New Work ist eine entsprechend digitale Infrastruktur. Das bedeutet jedoch nicht nur, dass Ihre Mitarbeiter über die nötige Hardware verfügen, um mobil zu sein – auch die Software muss an die neuen Arbeitstechniken angepasst werden; von Programmen zur Finanzüberwachung und Buchhaltung bis hin zur Kommunikation. Die E-Mail-Kommunikation wird wohl immer Bestandteil unseres Arbeitsalltag sein, dennoch ist es empfehlenswert auch über andere Kanäle zu kommunizieren, um Prozesse zu beschleunigen und zu vereinfachen. Dadurch, dass KMUs nur selten den Luxus einer eigenen IT-Abteilung genießen, mangelt es oft an technischen Kompetenzen, um mit großen Unternehmen mitzuhalten. Hier können externe Dienstleister, neue Mitarbeiter oder Weiterbildungen helfen, die digitale Infrastruktur auszubauen.
New Work
New Work ist ein Sammelbegriff, mit dem verschiedene, meist alternative, Arbeitsmodelle und -formen umschrieben werden. Der Begriff geht auf den Sozialphilosophen Frithjof Bergmann zurück, der Mitte der Siebzigerjahre des Theoriekonzept der neuen Arbeit entwickelt hatte.
New Work Arbeitsplätze bieten viel Freiraum für kreatives, aber auch konzentriertes Arbeiten. Unternehmen, die zukunftsfähig bleiben wollen, sollten sich jetzt mit dem Thema New Work beschäftigen, da sie nur so langfristig Mitarbeiter finden und binden können und damit sowohl die Produktivität als auch Innovationskraft steigern.

Arbeitsmethoden flexibel gestalten

Eine der Grundvoraussetzungen für flexible Arbeitsmethoden ist unter anderem die Standortunabhängigkeit. Die Auffassung, dass Produktivität und Arbeitsleistung unter Homeoffice und Standortwechseln leiden, ist veraltet. Das hat spätestens die Pandemie und damit der gezwungene Wandel zu mehr Flexibilität in vielen Unternehmen bewiesen. Ganz im Gegenteil: Mehr und mehr Unternehmen setzen für ihre Mitarbeiter auf hybride Arbeitsmöglichkeiten und eine dezentrale Aufstellung des Teams, um die besten Talente für sich zu gewinnen. Gerade für KMUs bietet New Work die Möglichkeit, Dynamik zu schaffen. Anstatt sich nur auf einen festen Arbeitsplatz zu versteifen, können Ihre Mitarbeiter dabei individuell entscheiden, wonach sie sich fühlen. Ob Homeoffice, Headquarter oder Third Place – je mehr Flexibilität, desto besser.

Unternehmensführung neu denken

Für Geschäftsführer gilt: New Work braucht flachere Hierarchien. Denn nur dann, wenn sich Ihre Mitarbeiter frei und motiviert fühlen, funktioniert das Konzept. Es geht darum, ein gesundes Mittelmaß zu finden, auf Augenhöhe zu kommunizieren und starre Strukturen aufzulockern. Besonders für KMUs ist eine flache Hierarchie förderlich, wenn es darum geht, kreatives und selbstständiges Arbeiten zu erzielen.

Mit der richtigen Umgebung New Work erfolgreich etablieren

Digitaler werden, neue Methoden einbeziehen, mitarbeiterfreundlich denken: All das verbessert das Arbeitsklima und trägt dazu bei, dass New Work auch für KMUs funktioniert. Sie möchten auch in Ihrem Unternehmen mehr Flexibilität und Leichtigkeit? Design Offices bietet Ihnen die richtige Umgebung für New Work und gleichzeitig maximale Individualität. An über 40 Standorten deutschlandweit können Sie und Ihr Team so arbeiten, wie es für Sie gerade passt. Egal ob Coworking für mehr Freiheit, festes Office als Unternehmenssitz oder kurzfristiges Meeting: Stundenweise, tageweise, monatlich oder jährlich nutzen Sie unsere inspirierenden Standorte – und erleben so die Vorteile von New Work.

Werden Sie selbst Teil von Design Offices und profitieren Sie von unseren flexiblen, unverbindlichen und standortübergreifenden Arbeitslandschaften.

Neugierig geworden?

Fragen Sie jetzt schon Führungen durch die neuen Standorte an und holen Sie sich exklusive Informationen vorab. Jetzt anrufen unter +49 911 951508-444 oder direkt online anfragen!

Zur Anfrage

Neugierig geworden?

Fragen Sie jetzt schon Führungen durch die neuen Standorte an und holen Sie sich exklusive Informationen vorab. Jetzt anrufen unter +49 911 951508-444 oder direkt online anfragen!

Zur Anfrage

Andere interessierten sich auch für

15.09.2021

Agiles Arbeiten: Tipps und Tricks

Technische Entwicklungen, neue Innovationen und eine nie da gewesene Geschwindigkeit in allen Bereichen – in den letzten Jahrzehnten hat sich die Arbeitswelt grundlegend verändert. Starre Strukturen und langwierige bürokratische Prozesse haben dabei keinen Platz mehr. Heute ist agiles Arbeiten angesagt. Doch was bedeutet das eigentlich und wie lässt es sich erfolgreich umsetzen?

Weiterlesen

22.07.2021

Coworking und Büros bei virtuellem 3D-Rundgang erleben

Design Offices lädt ab sofort zum virtuellen Besuch ein: Dank 3D-Modell und navigierbaren 360-Grad-Ansichten können Standorte nun digital erkundet werden – selbstständig oder mit einer individuell geführten Besichtigung.

Weiterlesen
Buchen Sie flexible Arbeitslandschaften mit hoher Servicequalität deutschlandweit bequem über die DO.App - egal ob einen Arbeitsplatz im Coworking Bereich oder einen Meetingraum für den nächsten Teamworkshop.

24.08.2021

Die neue DO.App ist da!

Deutschlandweit überzeugen die Standorte von Design Offices mit einer hohen Servicequalität, einer guten Erreichbarkeit und flexiblen Arbeitslandschaften. Eben diese lassen sich nun auch bequem per App buchen – egal ob einen Arbeitsplatz im Coworking Bereich oder einen Meetingraum für den nächsten Teamworkshop.

Weiterlesen